18.02.2023 in Landespolitik

Bahnübergang an der Ochholter Straße: Baubeginn im August

 

Der Bahnübergang an der Ochholter Straße im Bad Zwischenahner Ortsteil Rostrup ist seit Februar 2022 defekt und kann aufgrund veralteter Technik nicht repariert werden. Die deshalb erforderliche manuelle Sicherung durch einen Bahnübergangsposten sorgt seitdem für Verzögerungen im Verkehr. Eine Anfrage bei der Deutschen Bahn durch den SPD-Landtagsabgeordneten Björn Meyer hat nun ergeben, dass es einen konkreten Zeitplan für den Ersatzneubau der Schrankenanlage gibt. Demnach ist der Baubeginn für August 2023 geplant, was bei einem reibungslosen Ablauf der Arbeiten eine Inbetriebnahme im September ermöglicht.

„Ich begrüße es sehr, dass die Bahn jetzt einen konkreten Termin für Bau und Inbetriebnahme der Anlage festgelegt hat“, kommentiert Meyer die Nachricht. „Es ist bedauerlich, dass es auf dieser wichtigen Strecke überhaupt zu einem so lange andauernden Ausfall kam, aber dass die Sache nun ins Rollen kommt, ist ein gutes Zeichen“, so der Abgeordnete weiter. Als problematisch könnte sich derweil nur noch der ungehinderte Ablauf der Arbeiten darstellen. „Die Bahn hat mir mitgeteilt, dass sie an verschiedenen Stellen mit Materialengpässen zu kämpfen haben“, erklärt Meyer. Ob sich dies auch negativ auf den Bau der Anlage in Rostrup auswirken wird, könne derzeit nicht beurteilt werden. Der Abgeordnete zeigt sich jedoch hoffnungsvoll: „Ich bin guter Dinge, dass die Arbeiten wie geplant im September abgeschlossen sein werden.“

29.10.2022 in Landespolitik

DANKE liebe Ammerländerinnen und Ammerländer. DANKE für 17.314 Stimmen!

 

Danke an Alle, die in den letzten Monaten meinen Wahlkampf unterstützt haben!

Damit habe ich mit 61 Stimmen Vorsprung das große Ziel erreicht: Ich bin der direkt gewählte Abgeordnete für den Wahlkreis Ammerland im niedersächsischen Landtag! Vielen Dank an alle, die der SPD und mir ihr Vertrauen geschenkt haben. Was war das für ein spannender Abend. Ich bin einfach nur dankbar, überwältigt und glücklich!

Der Verantwortung bin ich mir bewusst und werde mein Bestes geben, Politik vor Ort für das Ammerland und für Niedersachsen zu machen!

 

13.09.2022 in Landespolitik

Stephan Weil - Der Ministerpräsident- Das Land in guten Händen

 

Moin LIEBE MITBÜRGERIN und MITBÜRGER,

Im Oktober wählen wir einen neuen Landtag und ich würde Ihnen jetzt gerne schreiben, dass alles gut wird. Aber es gibt Krieg in Europa, die Energiepreise steigen und viele Menschen machen sich Sorgen, ob sie es im Winter warm haben werden und ob das Geld auch für den Einkauf am Monatsende reicht. Ich kann nicht versprechen, dass es nicht schwierig wird. Aber ich verspreche, dass wir uns mit aller Kraft für einen sozialen Ausgleich einsetzen werden. Wir haben eine starke Wirtschaft und wir arbeiten

Und das ist mein oberstes Ziel: Dass alle Menschen in Niedersachsen es gut haben. Jede und jeder Einzelne. Dafür stehe ich, daran arbeite ich mit ganzer Kraft. Und dafür bitte ich Sie erneut um Ihr Vertrauen und Ihre Stimme am 9. Oktober.

Mehr über mich und meine Ziele für das Land erfahren Sie im Magazin!

Übrigens gibt es unser Wahlprogramm auch auf platt!

IHR Stephan Weil

12.08.2022 in Landespolitik

Niedersachsen – Gemeinsam durch die Energiekrise

 

Das Land steht vor großen, vor allem sozialen aber gleichsam auch wirtschaftlichen Herausforderungen. Fast alle Lebensbereiche sind von den steigenden Energiepreisen und der anhaltend hohen Inflation betroffen.

Ministerpräsident Stephan Weil hatte für den 9. August 2022 Repräsentanten der Wirtschaft (insbesondere der Wohnungs- und Energiewirtschaft), der Gewerkschaften, der Kirchen und der kommunalen Spitzenverbände eingeladen, um den Umgang mit den Folgen der Energiekrise in Niedersachsen zu erörtern. Niedersachsen steht zusammen und packt gemeinsam an. Die Beteiligten verständigten sich nach ausführlicher Diskussion auf eine gemeinsame Erklärung zu den Herausforderungen.

Der Ministerpräsident kündigte einen durch den neuen Landtag zu beschließenden Nachtragshaushalt des Landes für 2022 im Umfang von 100 Millionen Euro an. Die Hälfte dieser Summe wird zur Kofinanzierung kommunaler Härtefallfonds zur Verfügung gestellt.

SPD Ortsverein

Lange Straße 13 26160 Bad Zwischenahn Tel.: 0441 36117511

facebook

SPD Aktuell

button aktuelles

Unser Vertreter in Berlin


Dennis Rohde, MdB

EINTRETEN - MITMACHEN

 

Unser Vertreter in Hannover

Björn Meyer MdL
 

Unser Vertreter in Europa

Tiemo Wölken MdE

Die SPD in Europa

SPD Landtagsfraktion

SPD Niedersachsen

SPD Niedersachsen LOgo

Counter

Besucher:260734
Heute:97
Online:2